Natasha Akhmerova Gallery
PROMENADENGASSE 19   CH-8001 ZURICH   +41 (44) 280 45 45


CURRENT PAST UPCOMING CONTACTS ARTISTS NEWS THE PRESS ABOUT US
ENG DE RUS


Die Ausstellung «Kontakt»: Anlässlich seines 80. Geburtstags würdigt das Museum Haus Konstruktiv den Schweizer Fotografen und Künstler Rolf Schroeter mit der retrospektiv angelegten Einzelausstellung «Kontakt». Schroeters Werk ist ein noch weitgehend ungehobener Schatz und bietet einen intensiven Einblick in eine aussergewöhnliche Arbeitsweise, die – wie der Titel schon andeutet – auch geprägt ist von eindrucksvollen Gemeinschaftsprojekten u.a. mit Otto Piene, Günther Uecker, Eugen Gomringer oder Richard Jackson.
Rolf Schroeter studierte u.a. bei Max Bill (1908–1994) an der Hochschule für Gestaltung in Ulm. Als Bill, der damals schon ein international anerkannter Künstler ist, Ende der 1950er Jahre Ulm verlässt und nach Zürich zurückkehrt, folgt ihm Rolf Schroeter. Zwei Jahre wirkt Schroeter noch im Studio von Bill mit und arbeitet dann bei Josef Müller-Brockmann (1914–1996), einem der führenden Theoretiker und Praktiker der Schweizer Typografie. Bereits 1960 gründet er sein eigenes Atelier für Fotografie in Zumikon, das er erst vor drei Jahren aufgegeben hat. Als Fotograf und Gestalter im sogenannten angewandten Bereich hat Rolf Schroeter auch aussergewöhnliche und hochkarätige Werbekampagnen realisiert und war Gastdozent an verschiedenen Universitäten.



26 March 2012